|X| --- fenster zu
 
abschied


Foto: Gedenktag 2005 für Menschen, die Kinder und Geschwister verloren haben

 „Gib jedem Menschen seinen eigenen Abschied, gib jedem Abschied sein individuelles Gesicht als Ausdruck dafür, wie einzigartig dieser Mensch gewesen ist“, meinte ein unbekannter Autor.


Der Tag des Abschieds

Gemeinsam haben wir im Vorfeld alles besprochen. Zum vereinbarten Zeitpunkt treffen wir uns mit allen Beteiligten, um den Abschiedsraum auszugestalten.  

ABSCHIEDSRÄUME SELBST GESTALTEN

Trauer ist ein sehr persönlicher Ausdruck, den Verlust eines nahe stehenden Menschen auszudrücken. Doch welchen Ausdruck können wir finden, wenn in all dem unfassbaren, unbegreiflichen, oftmals plötzlichen Tod jedes Wort fehlt?
Die besondere Trauerfeier bietet viele Möglichkeiten, an der Gestaltung mitzuwirken. Zum Beispiel dadurch, dass Sie den Absschiedsraum selbst gestalten.  

Rituale vollziehen

"Ein Ritual (von lateinisch ritualis = „den Ritus betreffend“) ist eine nach vorgegebenen Regeln ablaufende, meist formelle und oft feierlich-festliche Handlung mit hohem Symbolgehalt. Sie wird häufig von bestimmten Wortformeln und festgelegten Gesten begleitet und kann religiöser oder weltlicher Art sein. Ein festgelegtes Zeremoniell von Ritualen oder rituellen Handlungen bezeichnet man als Ritus", so beschreibt es die Wikipedia.   

Rituale sind so alt wie die Menschheit selbst. Alle Völker, alle Kulturen und alle Menschen haben sie, in einer bunten Fülle, in unglaublichen Formen und zu unterschiedlichen Zwecken.

Riten unterstützen uns dabei, Halt zu finden, Wünsche zu formulieren und Brücken zu unseren Verstorbenen zu bauen.


Die Abschiedsfeier selbst ist eines dieser Rituale, die ihre Ergänzung in für Sie und Ihren Angehörigen stimmigen Riten und Symbolen findet. Gemeinsam finden wir sie heraus. 

Ein Ritual zu sehen, klärt das Leben. Ein Ritual zu vollziehen, klärt die Seele. (Autor mir unbekannt)

Die Abschiedsfeier

Ist der Raum zu Ihrer Zufriedenheit gestaltet, beginnt die Abschiedsfeier.
Herzstück jeder persönlichen Abschiedsfeier ist die exklusive Gedenkrede. Damit Sie sich vorstellen können, wie sich einer exlusiven Gedenkrede anhört, nachfolgend eine Hörprobe.   
Machen Sie sich ein Bild über die von mir konzipierten persönlichen  Abschiedsgestaltungen und lesen Sie, was zufriedene Kunden und die Presse über meine Arbeit sagen. 


 

Anfrage senden 

 


IHRE FRAGEN UND MEINE ANTWORTEN

Wie entsteht die  exklusive Trauerrede-Gedenkrede?

Sie entstehen in zwei bis mehrstündigen Interviews, in denen wir gemeinsam die vielfältigen Facetten gelebten Daseins beleuchten, möglicherweise auch darüber sprechen, wie schwer es ist, voneinander loszulassen und das Sterben. Wir unterhalten uns darüber, welche Vorstellungen Sie selbst oder Ihre Verstorbenen über den Tod hatten. 
Durch unser Gespräch werden aus Ihrer momentanen Situation herausgehoben und können ins Paradies Ihrer Erinnerungen reisen.  Dort angekommen, können sie Zuflucht nehmen in den wunderbarsten Augenblicken Ihres Lebens.
Eine wunderschöne Episode fällt mir da ein, aus einem Hausbesuch bei einem etwa siebzigjährigen, etwas schwerfällig wirkenden Witwer. Zwei Tage zuvor hatte er seine Frau verloren und jetzt erzählte er mir die Geschichte seiner Liebe. Während dieser Zeit trat ein unbeschreiblich glitzerndes Leuchten in seine Augen, seine dicklichen Lippen formten ein Lächeln, dass unglaublich ansteckend wirkte und er erzählte mir:  „Zwei Jahre schrieb ich mir mit der Frieda Briefe. Aber wir sahen uns nie, weil ich an der Ostfront war.“ Hochblickend und mit einem Auge zwinkernd meinte er: „Aber Bilder hat sie mir geschickt.“ Tief Luft holend und durch die Zähne pfeifend fuhr er fort: „Meine Frieda war eine Schönheit! ... Im Frühling 43 war es dann soweit. Ich hatte Fronturlaub, kam mit dem Zug in Warnemünde an. Da stand sie mit wehendem Kleidchen und blonden wehenden Haaren und den himmelblausten Augen die ich je gesehen habe…“
Genau in der Sekunde, in der der tieftraurige alte Mann diesen Satz beendet, blieb die Zeit für ihn stehen. Er sitzt vor mir, doch gleichzeitigt ist er im  Land vor dieser Zeit und scheint gerade seine Geliebte in die Arme genommen zu haben und ihr jetzt den unvergesslichsten, süßesten Kuss seines Lebens auf ihre kirschroten Lippen zu drücken ..." Stille erfüllte den Raum, Minuten vergingen und während ich ihn betrachte, sein Schweigen aushalte, scheint er immer tiefer in sich selbst zu versinken.
Ein glückliches Lächeln erhellt sein ganzes Gesicht während sein Blick sich im Nirgendwo verliert.
Irgendwann ist er wieder ganz im Hier und Jetzt und meint leise seufzend: „Ich wollte nie mehr ohne mein Mädchen sein!"

Welche Fragen gehören noch zu der persönlichen Trauerrede - Gedenkrede?

Das ist die Frage nach der Dankbarkeit. Die persönlichen Antworten auf diese Frage stiften Sinn bei den Betroffenen und Angehörigen.

Hilft es, über Sterben und Tod zu sprechen?

Ja. Das bestätigen mir Betroffene und Angehörige stets aufs Neue.  „Denn es ist so oder so unausweichlich. Fällt mir leichter Adieu zu sagen, seit ich aufhöre zu kämpfen", sagte ein Kunde zu mir, als er sich in der letzten Lebensphase befand und seine sehr persönliche Trauerfeier vorbereitete.

 Was bleibt mir als Erinnerung von der persönlichen Trauerfeier- meinem persönlichen Abschiedsfest?

Sie können Videoaufnahmen machen oder fotographieren. Mein Angebot an Sie sind die die "Biographischen Skizzen als Gedenkrede mit persönlichem Trauertagebuch" in Buchform in der von Ihnen gewünschten Auflage.
Fotographien, Bilder, Dokumente oder Zeugnisse ergänzen das ansprechend gestaltete Buch und machen es zu einem kostbaren Wegbegleiter auch für die Zeit nach dem Abschied. Die „Gedenkreden als Biographische Skizzen mit Trauertagebuch“ können in Kleinauflagen bestellt werden.

Kann man Brücken zu Verstorbenen bauen?

Ja, Sie können gedankliche Brücken bauen und über den Platz in Ihrem Herzen die Verbindung halten. In den "Biographischen Skizzen als Gedenkrede" befindet sich ein Trauertagebuch. Durch die  viele Fragen möchte ich Sie zu kreativem Handeln und Gestalten annimieren. 

 

 
 



---> weiter: Galerie der besonderen Abschiedsfeiern



  •  
  • Folgen Sie mir und lesen -
    kurz und frisch:
    Aktuelles, Meinungen ...



     
  •  



















irene wahle - trauer, reflexionen, träume