|X| --- fenster zu
 
aktuell


 
"Man muss der Zeit Zeit lassen", wußte schon Papst Johannes der XXIII

 

Termine  - News - Ankündigungen 

- Was passiert zur Zeit? 
- Newsletter abonnieren

Setzen Sie Ihr Lesezeichen und lassen Sie sich erinnern ... 




oder teilen Sie es in den sozialen Netzwerken





Das Jahr 2017

 
August 2017

Biographin Irene Wahle ins Netzwerk der 

Europäischen Mittelstandsakademie aufgenommen worden


Was für eine Ehre: ich bin ins Netzwerk der Europäischen Mittelstandsakademie aufgenommen worden. Im September wird sie den Namen

Heinrich Schrimbeck Akademie erhalten.


Hans Jürgen Bell, einer der Gründer dieser genossenschaftlichen Vereinigung schreibt auf der Seite der EM Akademie:


"Wir konnten Frau Irene Wahle, Unternehmerin und Biographin für unser Netzwerk gewinnen. Sie bringt  viele wichtige Impulse für mehr Selbstverantwortung, Selbstbestimmung, Selbstverwaltung und Selbsthilfe für unser Institut, für unsere Absolventen und für die Prägung der zukünftigen Heinrich Schirmbeck University ein.[...]

Erfahren Sie mehr über und von Frau Irene Wahle, im Rahmen von Lesungen und gerne auch in Veranstaltungen, die wir in Zusammenarbeit mit der Mittelstandsmanufaktur eG durchführen."


-> weiterführende Infomationen zur Europäischen Mittelstandsakademie finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen.

Juni 2017

Firmenchronik schreiben lassen:  

Aliseo
Eine Firmenchronik

Gestaltung abgeschlossen und erster Druck zum 75. Jubiläum des Kunden fertig


Seit fünf Jahren - mit Unterbrechungen durch gesundheitliche und andere Prüfungen - arbeite ich an einer Firmenchronik.

Die letzte Hürde vor dem Druck ist die Buchgestaltung. Für mich ergab sich in diesem Buchprojekt ein neues Wagnis, da ich mit einer neuen Agentur für Buchdesign zusammen arbeite.

Jetzt stelle ich fest: Es war ein echter Glücksgriff. Wunderbare Zusammenarbeit mit einem Grafikdesigner, der seit zwanzig Jahren im Geschäft ist und für namhafte Agenturen arbeitet. Das Produkt unserer Zusammenarbeit ist erste Sahne und die Kunden sind begeistert.

Die Kundin: Aliseo, eine Firma, die Assessoires, Föne und Kosmetikspiegel für den Hotelbereich vermarrktet. Gerade ist das Unternehmen mit dem Brandaward ausgezeichnet worden für ihr wertvolles Markenzeichen. Eine Firma die für ihre designorientierten Produkte viele Preise gewonnen hat.

Die ersten Bücher sind zum 75. Geburtstag des von Claus Michael Hellfritz fertig geworden. Er, seine Kinder, die Familie und alle Beschenkten schwärmen:

"Frau Wahle, das ist ihr Meisterwerk geworden!"

Da sage ich danke und freue mich auf die Übergabe des Buches an die Mitarbeiter im September.  Zusammen mit dem Firmengründer und dessen Nachfolgern. Seinen Kindern.


-> Nähere Informationen zu: Firmenchroniken schreiben lassen finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen.

Das Jahr 2016

   
September  2016

Türen öffnen sich für 


Kunstvoll Abschied nehmen - vom Sterben im Leben und im Tode  -


Bin ganz begeistert, was so passiert. Die Vernissage für "Kunstvoll Abschied nehmen - vom Sterben im Leben und im Tode" ist in Planung. Wenn alles klappt findet sie in Weimar im "Festsaal des Goethe - Nationalmuseums" statt.

Die Finnissage, also das Ende der ersten Vermarktungskampagne wird im Kloster in Kamp - Lintfort am Niederrhein zelebriert.

Für beide Veranstaltungen formiert sich die Unterstützung, die Ideenfindung. Genau wie für die Lesereise. Erste Orte sind: Eine Feierhalle auf dem Ohlsdorfer Friedhof. Das ist der größte Parkfriedhof der Welt. Außerdem im Festsaal des Schlosses Blankenburg und in der Kirche des Klosters Drübeck.

Nähere Informationen gibt es in der nächsten Ausgabe der BNN - den Biographischen Neuesten Nachrichten.


 -> weitere Informationen zu: Kunstvoll Abschied nehmen - vom STerben im Leben und im Tode
Mai   2016      

Biographin Irene Wahle wird stumm vor Dankbarkeit


Kunstvoll Abschied nehmen - vom Sterben im Leben und im Tode  -


ein Fachbuch fürs Leben findet brillante Unterstützer. Das Werk beinhaltet den 18 jährigen Reifungsprozess der Biographin Irene Wahle und all ihre beruflichen Erfahrungen als Biographin und Abschiedsgestalterin. Ursprünglich wollte ich einen Verlag dafür finden. Aber für mittlerweile 4500 Arbeitsstunden mit 30% unter dem Normvertrag abgespeist zu werden, war ein Ding der Unmöglichkeit für mich. Zwei Jahre ruhte alles, dann öffenten sich die Türen. Thomas Hoffmann ist viele Jahre erfolgreich im Management renommierter deutscher Verlage tätig gewesen. Unter anderem mit dem Sponsoring für Bücher. Er ist begeistert von dem Werk und möchte "Kunstvoll Abschied nehmen - vom Sterben im Leben und im Tode" zum Durchbruch verhelfen. Sowohl mit seinem Expertenwissen als auch als Buchpate. Er ist der fünfte von mittlerweile sechs Buchpeten: Menschen, die mit ihrem guten Namen und Inspirationen erwartungsfrei hinter dem Werk - einem Fachbuch fürs Leben - stehen.

Halleluja und herzlichen Dank an:

Hans Jürgen Bell, Werner Deck, Andrea Oschweski, Thomas HOffmann und  zwei Menschen, die bisher ungenannt bleiben wollen.


Nähere Informationen gibt es in der nächsten Ausgabe der BNN - den Biographischen Neuesten Nachrichten.


 -> weitere Informationen zu: Kunstvoll Abschied nehmen - vom STerben im Leben und im Tode

In eine Lebens-Zwischen-Bilanz


Der Kunde nutzt diese Standortanalsyse vom woher bis zum wohin, um sein Leben zu verändern. Der Mittelständler liebt seine Arbeit. Aber alles was zuviel ist, endet irgendwann im Überdruss. So auch bei diesem Kunden.
In diesem Sinne ist die Arbeit an der Lebens-Zwischen-Bilanz die Abkehr vom alten Weg und der Beginn eines neuen Weges. Sein Leben gelangt so STück für Stück ins Gleichgewicht. Die Kunst des Ausruhens wird ein Teil der Kunst des Arbeitens.

-> weitere Informationen zu:
Lebens-Zwischen-Bilanz schreiben lassen

 

Das Jahr 2015


Januar bis Dezember
2015

Biographin Irene Wahle ist in zwei Buchprojekte vertieft


Eine Firmenchronik


wird in diesem vierten Bearbeitungsjahr bis in die vierzehnte Bearbeitungsphase feingeschliffen. Der Gründer  - ein mittelständischer Unternehmer - fing einst in einer Garage an. Heute ist das Unternehmen ein Hidden Champion - also der Marktführer in einer Marktnische. Das Unternehmen ist auf 6 Kontinenten präsent mit seinen Produkten für den drei bis sechssternigen Hotelbetrieb.
Im Oktober war die Erstlesung, die sowohl beim Kunden als auch bei einigen Mithörern auf begeistertes Interesse stieß. Die Korrekturphase wird sich ob einiger beteiligter Teammitglieder bis ins Jahr 2016 ziehen und dann ihren Abschluss finden.



 -> weitere Informationen zu: Firmenchroniken schreiben lassen 

In eine Lebens-Zwischen-Bilanz


Der Kunde nutzt diese Standortanalsyse vom woher bis zum wohin, um sein Leben zu verändern. Der Mittelständler liebt seine Arbeit. Aber alles was zuviel ist, endet irgendwann im Überdruss. So auch bei diesem Kunden.
In diesem Sinne ist die Arbeit an der Lebens-Zwischen-Bilanz die Abkehr vom alten Weg und der Beginn eines neuen Weges. Sein Leben gelangt so STück für Stück ins Gleichgewicht. Die Kunst des Ausruhens wird ein Teil der Kunst des Arbeitens.

-> weitere Informationen zu:
Lebens-Zwischen-Bilanz schreiben lassen

Das Jahr 2014

September
2014

















Sommer
2014

 






















































März
2014














Januar 2014

09.2014 P.T. Magazin
Das Magazin des "Großer Preis des Mittelstands."

Mit einem neuen Beitrag scheint die Irene Wahle in dem Magazin auf, das über Deutschlands mittlerweile begehrtesten Wirtschaftspreis berichtet..
In ihrem Artikel berichtet die Biographin über eine von ihr entwickelte biographische Dienstleistung.


-> weiterlesen im Pressespiegel der Biographin Irene Wahle

Vision von BiographinIW verwrklicht sich nach 10 Berufsjahren erstmals und wird mit dem Geschenk eines Kunden gekrönt.

Die Vorstellung im Sommer eine richtig lange kreative Schaffenspuase einzulegen. Alles macht mir wie am ersten Tag Freude. Ich bin dankbar für den Feinschliff, den meine Proukte - Biographien, Firmenchroniken und Lebens-Zwischen-Bilanzen schreiben - durchlaufen.
Aber Kreativiät bedarf der Inspiration. Des Loslassen und des Atem holens.
Ich bin total dankbar dafür, dass ich mir das leiste.
Und das i-Tüpfelchen dieses Sommers war für mich, dass ein zufriedner Kunde mir einen Traum erfüllte, indem er mich nach Salzburg zu den Festspielen eingeladen hat.
Eigentlich ist das ja schon mehr als genug. Zur Krönung ab es eine Einladung in die diesjährige Auftaktveranstaltung mit Daniel Barenboim, den Wiener Philharmonikern und Placido Domingo.
 
salzburg

(BiographinIW tanzt hier glücklich nach dem Konzert und einem feinen Essen im Innenhof von Europas ältestem Restaurant.)

Ich fühle mich beschenkt vom Leben!


#Biographie_schreiben_lassen
#Lebens_Zwischen_Bilanz_schreiben_lassen

BNN 01.2014 erscheinen zu folgenden Themen


Freue mich sehr über das wertschätzende Feedback und die Anfrage des Unternehmers und Coachs Christian Braun. Er steht mit seinen Kernkompetenzen dafür Chancen zu erkennen, sie wahrzunehmen und ins Handeln zu kommen

Herzlichen Dank für Ihr Feedback, Christian Braun.

-> weiterlesen

Biographin Irene Wahle wird mit Produkten  für Führungskräfte und Manager im Wirtschaftsportal - Business-Netz - sichtbar

 

Die stellvertretenden Geschäftsfüherein Ulla Schneider schreibt:

"Sie als Manager, Fach- und Führungskräfte und als Unternehmer sind zumeist die Gebenden. Die, die die Motoren unserer Wirtschaft in Gang bringen, weiter entwickeln und am Laufen halten. Ihre Verwurzelung im Alltag und der berufliche Blick in die Zukunft sind vordergründig gefragt. Raum inne zu halten, um tiefgründig über den zurück gelegten Weg zu reflektieren und zu überlegen, welche Vision Sie von Ihrem Leben haben, bleibt da sicher zumeist kaum ...²

 -> weiterlesen
 
 

Das Jahr 2013

 
Januar 2013











 

Biographin Irene Wahle schein im Blog der Lifestylistin auf

 
f
Viele interessante Fragen, die mich ins Sinnieren gebracht haben und nach stimmigen Antworten verlangten ...

Herzlichen Dank für diese Chance, Simone Happel

 -> weiterlesen


BNN 02.2012 scheinen im Blog von Business Coach Christian Braun auf


Freue mich sehr über das wertschätzende Feedback und die Anfrage des Unternehmers und Coachs Christian Braun. Er steht mit seinen Kernkompetenzen dafür Chancen zu erkennen, sie wahrzunehmen und ins Handeln zu kommen

Herzlichen Dank für Ihr Feedback, Christian Braun.

-> weiterlesen


 

Das Jahr 2012

November
2012











 

Für Alexander - Blogparade Tod und Trauer im Internet

Am 15. Oktober haben Birgit Aurelia Janetzky und Jörg Eisfeld-Reschke eine Blogparade zum Thema “Tod und Trauer im Internet” gestartet, die einen Tag nach Totensonntag, am 26. November, ihren Abschluss findet.  Bei einer solchen Parade wird ein Aufruf gestartet und an Blogger weitergeben. Jeder der Beteiligten bringt seine Blickwinkel auf das Thema ein und verlinkt es. Das regt zu Diskussionen an, die dadurch das gewählte Thema vertiefen. 


-> Weiterlesen
Oktober
2012











 

BiographinIW überarbeitet aus aktuellem Anlass Buchprojekt


"Kunstvoll Abschied nehmen - Vom Sterben im Leben und im Tode"


ist eigentlich fertig. Im Zuge der Gesetzesänderung zum Transplantationsgesetz viel mir auf, dass ich einen Bereich unbeleuchtet gelassen hatte. Den der Vorraussetzung für den Hirntod. Ich hatte immer angenommen, hirntod sei mit dem Tod gleich zu setzen. Das ist aber ganz und gar falsch. Es ist eine juristische Formulierung und dieses Konzept ist mittlerweile weltweit umstritten.

Lesen Sie mehr in meinem Blogbeitrag - Das neue Transplantationsgesetz und die Wunder der Heilung
Juli
2012











 

Besondere Orte für Interviews zu Lebens- Zwischen- Bilanzen


 Menschen, die eine Lebens-Zwischen- Bilanz schreiben lassen, sind oft stark in ihren unternehmerischen Alltag eingebunden.  

Die Lebens-Zwischen-Bilanz bietet einen geschützten Raum für das Schreiben einer Standortanlayse. Woher komme ich? Wer bin ich und wohin soll mein Weg mich führen? Besondere Orte wie beispielsweise die Abtei Frauenswörth unterstützen diesen Prozess.

frauenswoerth
Idealer Ort für Biographiearbeit - Klöster

Ein Kunde sagt: "Die anderen Intervieworte  waren auch entspannend. Aber hier kommt richtig etwas in Fluss."


Jemand freut sich über ein exklusives Geschenk

Ein  besonderes Geschenk erhielt ein Mann, der als Wissenschaftler aus Asien zu uns kam. Er ist begeistert von deutschen Ingenieuren, ihrer Zuverlässigkeit und den Möglichkeiten den das Forschungsland Deutschland bietet. Seit er hier angekommen ist, hat er eine bravoröse Karriere gemacht. Diesen Weg zeichnete er in der "Schönsten Geschichte, die Ihr Leben schreibt", gemeinsam mit der BiographinIW nach. Was alles wie die Aneinandereihung von Zufällen aussah, scheint am Ende, als ob sich "sein Lebensplan aus ihm heraus aufrollt". Wirklich faszinierend.  
 
Juni 2012











 

Kunden überraschen Jubilar mit einer Firmenchronik in Santorin


Um die Lebensleistung Ihres Vaters zu würdigen und sich ihm für sein Sein und das was er ihnen gegeben und beigebracht hat, zu bedanken, überreichten die Kinder ihrem Familienoberhaupt das exklusive Präsent, eine Firmenchronik schreiben zu lassen.

Um dieses Ereignis angemessen zu umrahmen, plante die BiographinIW gemeinsam mit den Kindern ein Fest. Mit Tanz, Geschichte und Dankesrede.

Die Überraschung ist gelungen. Der Vater war gerührt und hat sich sehr gefreut.

santoriini

 
April 2012











 

Alexander Kretschmer, ein geschätzter Weggefährte ist tot


"Der Tod ist groß. Wir sind die Seinen lachenden Munds. Wenn wir uns mitten im Leben meinen,wagt er zu weinen. Mitten in uns."

Am 14. April hatte Alexander Kretschmer mir noch Unterlagen für ein neues Projekt zukommen lassen. Es misslang mir, ihn zu erreichen, um das Projekt weiter zu bearbeiten. Das war ungewöhnlich für ihn. Auf ihn war immer Verlass. Ende des Monats sagte mir ein Impuls: "Frag doch mal auf dem Markt nach, wo er immer seine Bioerzeugnisse gekauft hat." Der Impuls war richtig. Der Verkäufer, den ich auch kenne, sagte: "Alexander ist tot." Und dann erfuhr ich, dass er zwei Tage nach der letzten Mail an mich gegangen ist. Alexander war ein großer Geist, eine kreative Seele. Ein Mensch, der in einem stetigen Kampf mit sich selbst war. Für den der Dienst an seinen Mitmenschen im Vordergrund stand. Ich vermisse Sie, Herr Kretschmer. Haben Sie eine gute Reise.  
Januar 2012











 

#blog_irene-wahle.de etabliert sich


BiographinIW freut sich, dass der im September letzten Jahres eingerichtete Blog sich seiner treuen Leserschaft erfreut. Außerdem schrieben der Keynote-Speaker und Glückscoach, Richard De Hoop und die Bauunternehmerin, Heike Eberle, interesse Gastautorenbeitrage.



Danke dafür!

Hier geht es zum blog.irene-wahle.de. Freue mich über Ihren Besuch und Ihre Kommentare.
 

Das Jahr 2011

 WAS PASSIERT ZUR ZEIT

November/ Dezember 2011











 

Interessante Netzwerktreffen, interessante Anfragen und viele Erfahrungen...


 - bezüglich des Kairos, der mich ins Überlegen bringt, mit jemandem zusammen ein Seminar über den Kairos - die günstigen Augenblicke - in der eigenen Biographie aufspüren zu machen.

 - meines Buchprojektes: "Kunstvoll Abschied nehmen - vom Sterben im Leben und im Tode"  dass immer noch einen Verlag - den für das Projekt passenden - finden möchte.

- durfte in einem inspirierenden Gespräch an den Erfahrungen eines erfolgreichen Mannes - Stephane Etrillard - teihaben.  
  
September 2011











 

blog.irene-wahle.de geht online


Was lange währt, wird endlich gut


So auch dieser Blog, der von nun an in regelmäßigen Abständen über die Themen Biographien und Firmenchroniken schreiben, sowie Abschiedsfeiern gestalten berichten wird. Ein Blog, der über Lebenserinnerungen, eingebunden inden Konsenz ihrer Zeit, erzählt. Der aber auch  Sinn – und Seinsfragen auf die Spur kommen möchte und sich mit den Tabuthemen sterben und Tod beschäftigt. Ein virtuelles Tagebuch, dass das  Lebensende ausleuchtet und Fragen zur Patientenverfügung beantwortet. Außerdem gibt es Anregungen für besondere Abschiedsorte und zur Abschiedsgestaltung.



www.blog.irene-wahle.de

 
August 2011











 

Lebens-Zwischen-Bilanzen - das neue Angebot der BiographinIW  


wird begeistert angenommen.


Kundenstimmen.


 "Die Leben-Zwischen-Bilanz bietet mir  eine gute Möglichkeit, bei mir selbst anzukommen und heraus zu finden, was ich in meinem nächsten Lebensabschnitt leben will.  
Ich freue mich, dass sich mein Leben Step by Step entschleunigt und die Dinge sich klären. Ich habe schon viele gute Geschäfte gemacht. Aber so eine Rendite, wie sie mir die Zusammenarbeit mit der Biographin Irene Wahle bringt, hatte ich noch nie."

(Gerd W., Unternehmer)



lebens-zwischen-bilanzen
Über das Leben nachdenken in Lebens-Zwischen-Bilanzen

www.irene-wahle.de/lebenszwbilanz.de

 
Juli 2011











 

Biographin Irene Wahle wird als Expertin  


Kompetenznetzwerk Mittelstand 


aufgenommen.Mehr als 100.000 Einträge vernetzen im Kompetenznetz-Mittelstand Unternehmen, Regionen und Menschen. Darunter mehr als 4.000 aktive, nominierte oder ausgezeichnete Teilnehmer des Wettbewerbs

"Großer Preis des Mittelstandes".


Es sind Innovationstreiber, Marktführer, Partner, Firmen, die in ihren Regionen positiv auffielen, die engagiert sind, ideenreich, tatkräftig. Die sucht man hier, die findet man hier. Mit ihnen sollte man sich austauschen, kommunizieren, Handel treiben.

Das Kompetenznetz-Mittelstand ist Redaktionsplattform, Kommunikationsnetz und Wettbewerbsportal aus einem Guss.
 
Juni 2011











 

Biographin Irene Wahles Vita erscheint  im Lipsia-Verlag


In den regional gegliederten  BÜRGERPORTRÄTS des Verlages steht eine Frage ganz weit oben:

Worin liegt der Sinn des Lebens? 


Die Erkenntnis des Verlages darauf: "Die Beantwortung dieser Frage hängt ganz von der Persönlichkeit ab, der sie gestellt wird. [...] Hochgesteckte Ziele werden von einen erreicht und anderen misslingt es. Was unterscheidet also erfolgreiche Menschen von den Erfolglosen?"
Antworten darauf finden sich in dem jährlich erscheinenden Wert. Und welche Freude: BiographinIW zählt auch zu den biographisch skizzierten Bürgerinnen.

Lesen Sie weiter ...
 
Mai 2011











 

Wofür sind Sie Ihren Mitmenschen dankbar?

Interview im Serviceblog von Heike Eberle von  "Eberle-Bau", Landau- eine  werteschaffende Unternehmerin in 3. Generation - interviewt mich über meine Motivation und meine Arbeit.

www.eberle-landau.de/serviceblog


Danke dafür!

Wirtschaft- Südwest.De veröffentlicht Beitrag in Rubrik Fachwissen 

zum Thema: Firmenchroniken unterstützen sanfte Übergänge in der Unternehmensnachfolge

www.wirtschaft-suedwest.de/news


 Danke dafür!
März 2011











 

Ich mach was mit Büchern ... 

Bücher haben ein enormes Potenzial, Menschen zu verbinden. Im Internet wiederum sind jene Menschen, die sich mit Büchern beruflich oder in ihrer Freizeit intensiv beschäftigen, vielfach nur schwach verbunden. Das ist schade. Daher hat Leander Wattig im August 2009 diese Initiative angestoßen, die dazu beitragen soll, die Buchbranche noch sichtbarer zu machen und die Buchmenschen noch stärker miteinander zu vernetzen.

... und da ich auch was mit Büchern mache, schließe ich mich gern dieser Intitivative an.


Ich mach was mit Büchern
 
Februar 2011











 

Biographin Irene Wahle mit der Ehrenmitgliedschaft des "Biographiezentrums" - 


der Vereinigung der deutschsprachigen Biographinnen und Biographen - ausgezeichnet. Diese Wertschätzung erkannte die Vereinigung der der deutschsprachigen Biographen und Biographinnen Irene Wahle für ihren Beitrag um die Bewahrung und Anerkennung von Lebensleistungen als Teil unserer Kulturgeschichte zu.

Danke dafür!
Januar 2011              











 

Buchprojekt: "Kunstvoll Abschied nehmen" - vom Sterben im Leben und im Tode 

ist abgeschlossen und bin dabei den passenden Verlag zu finden. Das Buch spricht Menschen an, die sich bewusst mit Ihrem Lebensende auseinander setzen und es gestalten wollen, Sterbende begleiten oder für Angehörige das letzte Fest gestalten wollen. Im Spannungsbogen zwischen Sterben leben und Abschied zelebrieren finden sich viele Anregungen und Blickwinkel zu Sinn - und Seinsfragen, der Patientenverfügung und der Gestaltung des Lebensendes. Ziel meines Buches ist es, Menschen darin zu unterstützen, Ihre eigenen Antworten zu finden, die zweite Seite der Medaille leben wertschätzen lernen und Festlegungen zu treffen.

Lesen Sie auf Facebook, was Menschen aus meinem Netzwerk dazu sagen ... 



lichttisch
Persönliche Trauerfeiern zelebrieren

Lesen Sie in meinem aktuellen Newsletter 01.2011 über die Motiivatin, den Werdegang und die Unterstützung, die dieses Werk erfahren hat.

Besuchen Sie auch meine Unternehmensseite auf Facebook


und erfahren Sie wichtiges, nützliches, praktisches, humorvolles, nachdenk- enswertes und wertvolles aus der Welt der Biographien und Abschiedsgestaltungen. Lesen Sie Fanstimmen und was gefällt.

www.facebook.com/Biographin.IreneWahle

 
<-- zum Seitenanfang

_____________________________



 

Das Jahr 2010

- Was passiert zur Zeit? 
- Newsletter abonnieren


 WAS PASSIERT ZUR ZEIT

 
Oktober 2010











 

Pressecentrum der BiographinIW überarbeitet

 Informieren Sie sich, was die Printmedien und die Onlinemedien über Irene Wahle und die Biographin Irene Wahle berichten ...
Machen Sie sich ein Bild ...

Pressespiegel  



fzllicht1
August 2010











 

Whohub: Netzwerk für Kreative
Geben Sie uns ein Interview

whohub.com, die Plattform für kreative Köpfe im Netz bat mich, ein Interview zu geben.
Das Ziel von Whohub ist es, ein soziales Netz zwischen Personen mit kreativen Berufen aufzubauen, das auf ihrer Kapazität der Selbstdarstellung und Kooperation basiert.

Ich hatte frei die Möglichkeit zu wählen, in welcher Kategorie ich gerne ein Interview geben möchte. Hierbei hab ich mich für die Kategorie - Beruf-  entschieden, denn das passte zu dem, was ich Ihnen über mich mitteilen möchte am besten. Mein Interview können Sie bei

www.whohub.com  


nachlesen.

Staat unterstützt Begleitung sterbender Angehöriger

Wer seine Arbeit ruhen lässt, um sterbende Angehörige zu begleiten, erhält finanzielle Unterstützung.

Es ist möglich, sechs Monate unbezahlten Urlaub für die Betreuung kranker Angehöriger zu nehmen. Pro Tag zahlt Vater Staat 49 Euro für die Sterbebegleitung Angehöriger.

Die finanzielle Unterstützung soll es den Familien erleichtern, sich in den letzten Wochen ganz den Sterbenden zu widmen und Heimaufenthalte zu vermeiden. 

Finanzielle Unterstützung für Sterbebegleitung

 Juni 2010

BGH Karlsruhe urteilt: Sterbehilfe auf Wunsch straffrei

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe (BGH) hat ein Urteil zur Sterbehilfe gefällt. Künftig ist der Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen straffrei, wenn ein Patient dies ausdrücklich zuvor entschieden hat. (Quelle: gpx/apn; Focus Online)

Viele loben dieses Urteil, während andere Bedenken anmelden. Gerade auch, weil dem Urteil der mündlich geäußerte Willen der Frau zugrunde lag. Deshalb rät Patientenanwalt Wolfgang Putz: "Äußern Sie Ihren Patientenwillen schriftlich und so konkret es geht."

Was ist eine Patientenverfügung (PV)? (Quelle: www.tagesschau.de)

Haben Sie eine Patientenverfügung?

Welche Meinung haben Sie zu dem Urteil und zum Aufsetzen einer Patientenverfügung? Diskutieren Sie mit mir auf Facebook.

Wollen Sie wissen, welche Meinung andere Menschen haben oder selbst einen Kommentar abgeben? Dann schauen Sie in dem Blog "Abschied ist ... " vorbei.

 Ich freue mich auf Sie.


Buchttipp: "Patientenrechte am Ende des Lebens" von Wolfgang Putz



   

Anfrage senden



P.S. Einzelne Fragen beantworte ich gern über die Expertenhotline.

P.P.S. Wenn Sie über die weiteren Entwicklungen zum Thema Patientenverfügung informiert werden wollen, senden Sie mir bitte eine Nachricht.


Spenden für die Aktion Kindertraum

10% meines Auftragsvolumens aus Firmenchroniken spende ich für die Aktion Kindertraum. Eine als gemeinnützig eingetragene Gesellschaft, die in Not geratenen, kranken und sterbenden Kindern Wünsche erfüllt.

Eine Bitte: Für Ihre Informationen in Bezug auf Runde Firmenjubiläen von Familien-Traditionsunternehmen bin ich Ihnen dankbar.

Aktion Kindertraum

10. Rostocker Kunstnacht 

öffnet am 04. Juni Ihre Tore in der Östlichen Altstadt von Rostock

"Nichts für den Verstand und dennoch"

 
 Am Kunststandort Nr. 18 gibts häppchenweise Brot, Musik und Gespräche. Biographin Irene Wahle diskutiert mit Alexander Kretschmer u.a. die Frage:
"Was ist Kunst?"
 

Newsletter Sonderausgabe

Mai 2010











 

100. Kontakt gewinnt

Biographin verschenkt eine besondere Lebensgeschichte an Ihren 100. Xing Kontakt.

Sie möchte damit einer Wegmarke besonderen Ausdruck verleihen und gleichzeitig einen Menschen erfreuen.


Michael Moesslang, Master European Business Trainer, Keynote Speaker und Performance Coach


ist der glückliche und dankbare Gewinner. Die Biographin  freut sich aufs Aufschreiben der besonderen Lebensgeschichte des erfolgreichen Münchner Marketingspezia- listen. Last but not least natürlich auf gutes Netzwerken zum Wohle aller Beteiligten.
April 2010










 

Neu im - buchladen - von Biographin Irene Wahle


Biographien bekannter und unbekannter Persönlichkeiten unserer Weltgeschichte ...

zum Beispiel über: Barack Obama, Coco Chanel, Richard von Weizäcker, Yang Erche Nemu, Andre Agassi, Luise von Preußen, Paulo Coehlo


Nähere Infos: rechte Navigationsleiste: Menüpunkt: buchladen.

Und es hat XING gemacht

Hat es bei Ihnen auch schon Xing gemacht?

Erleben Sie besondereXING-Momente. begeisterter Mitglieder. Stimmen Sie ab und gewinnen Sie!
März 2010










 

Biographin Irene Wahle schreibt auf  Facebook


Interessantes, kurzweiliges, Wissenswertes, Lohnenswertes über: 

- Biographien schreiben

- Firmenchroniken schreiben

- Abschied gestalten



Biographin Irene Wahle



Wirb ebenfalls für deine Seite
Januar 2010














 


Neu: Expertenhotline

 
Sie haben Fragen, die Sie kurzfristig telefonisch klären möchten? Dann nehmen Sie bitte ebenfalls über das nachfolgende Formular Kontakt mit mir auf. Bitte notieren Sie auch, wann ich Sie erreichen kann. Ich melde mich dann bei Ihnen. Die Höhe des Honorars für diese Dienstleistung entnehmen Sie bitte der Seite: Preise

Neu: Schnupperangebot Biograpiearbeit

 
Wenn Sie Ihr Ihr Präsent für sich oder Ihre Lieben gestaltet und gedruckt haben wollen, empfehle ich Ihnen:
 
 


"Petit" - die biographische Skizze



Ein gesundes neues Jahr. Gesundheit und Zufriedenheit. Glück und Wohlstand. Erfolg und Wachstum ...

 


wünscht die Biographin Irene Wahle 

Ihren zufriedenen Kunden, Interessenten, den Besuchern dieser Website, Ihren Kooperationspartnern und den fleißigen Lesern Ihrer Newsletter.


<-- zum Seitenanfang

_____________________________


Das Jahr 2009

- Was passiert zur Zeit? 
- Newsletter abonnieren 

 

WAS PASSIERT ZUR ZEIT

 
September 2009











 

"Wenn ich mir noch was wünschen darf ... ":

 
 "Frau im Leben" und "Magazin Plus" September 2009
berichten auch über Irene Wahles Abschiedsvorstellungen   

Jeder von uns hat Wünsche - große und kleine. Aber darf man sich auch wünschen, wie man einmal beerdigt werden will? Ja! Man sollte sich sogar im Detail damit beschäftigen, auch wenn es vielleicht zuerst schwer fällt ...."

Die Hamburger Journalistin, Sonja Baulig, interviewte Irene Wahle für die namhaften deutschen Magazine über ihre persönliche Abschiedsfeier..


Farbenrausch des herbstlichen Harzes 

"Irene Wahle aus Rostock will hoch hinaus: Sie möchte am liebsten über den bunten Baumkronen des Harzes verstreut werden.

Herbstlicher Harz

"Ein sonniger, wolkenloser Herbsttag, der Wald leuchtet in Orange und Gelb, die Sonne taucht die Blätter in ein warmes Licht - bei so herrlichem Wetter sollen meine sterblichen Überreste von einem Ballon aus über dem Harz verstreut werden...." *

* Anmerkung Irene Wahle: Es ist mein Wunsch, dass das möglich wird!

Irene Wahle schreibt als Autorin im Blog von: "Abschieds  ist... "


Seit diesem Monat schreibe ich im virtuellen Tagebuch von Abschiedsvorstellung. de. Dieser Blog, iniziiert von der Friedwald GmbH beschäfttigt sich mit Abschiedsvorstellungen im Leben, Sterben und dem Tod.
Mit dieser vielseitigen Betrachtung leistet die deutschlandweit agierende Firma "Friedwald GmbH" einen wichtigen Beitrag, den Abschied wieder als Teil des Lebens in unser Dasein zu integrieren.

www.abschiedsvorstellung.de

Wunder und Zeichen: Bundestag und Bundesrat beschlossen...


... im Juli 2009, dass die palleativ- medizinische Ausbildung ab sofort zum Studium eines jeden Mediziners gehört.


 Die Palleativmedizin ist der medizinische Zweig, der den Tod als Teil des Lebens akzeptiert und mit ihren schmerzlindernden Mitteln daszu beiträgt, dass Menschen würdevoll sterben können. Dieser bewußte Umgang nimmt den Menschen die Angst und hilft ihnen ihr Lebensende selbst bewußt wahrzunehmen.
Ein scheinbar kleines Ereignis. Doch in unsere heute alles möglich machenden Medizintechnik, in der der Tod von den Ärzten oft als ihr Versagen angesehen wird. Als Feind, den es nieder zu ringen gilt - eine Meilenstein.
Durch diese Ausbildung werden in den Köpfen der nachwachsenden Medizinergeneration neue Samen des natürlichen Umgangs mit Gevatter Tod reifen.

Herzlichen Glückwunsch unserer Regierung zu diesem Schritt!
 
August 2009











 

Sommerfest in Warnemünde zugunsten der


 

Logo Aktion Kindertraum

Am 23. August engagierte sich Irene Wahle als Geschichtenerzählerin Rebecca bei einem Sommerfest, dass sie gemeinsam mit vielen anderen organisiert hat. Clownerie, Geschichten, Werterad und leckerer, selbstgebackener Kuchen erfreuten Augen, Ohren und Gaumen der großen und kleinen Besucher . Die Einnahmen aus dem Kuchenbasar 229,55€ kamen der Aktion Kindertraum zugute.
April 2009











 

Partnerschaft mit Amazon


Buchempfehlungen der Biographin 

können ab sofort käuflich über die Website von Irene Wahle erworben werden.

Sie finden die unterstützenden Tipps in der Menüleiste unter dem Punkt: Literatur
 
März 2009










 

Bericht im Magazin "Visionen" 


Claudia Hötzendorfer im Gespräch mit  Irene Wahle zum Thema:


"Mit Biographie-Arbeit das eigene Leben reflektieren"

Interview für das Magazin Visionen

Wissenwertes für Menschen, die daran interessiert sind, ihre Biographie von einer professionellen Autorin schreiben zu lassen.
 ---> weiterlesen
 
15.Februar
10.10Uhr










 

Britta Weyer vom Radio Fischland Darß im Gespräch mit Irene Wahle

 
zum Thema:

Biographien schreiben lassen

Wissenwertes für Menschen, die daran interessiert sind, ihre Biographie von einer professionellen Autorin schreiben zu lassen.

 ---> Klicken Sie hier, wenn Sie sich das Interview anhören wollen
 
03.Februar
10.10Uhr










 

Britta Weyer vom Radio Fischland Darß im Gespräch mit Irene Wahle


 zum Thema:

Persönliche Abschiedsfeiern: Kunstvoll Abschied nehmen  

Ein einfühlsames Porträt, dass als weiterer Puzzelstein dazu beiträgt, das Tabuthema Tod zu brechen.

 ---> Klicken Sie hier, wenn Sie sich das Interview anhören wollen

 
07. Januar











 

Lebensleistung gewürdigt


Verdienstkreuz am Bande für Hans Heckmann 

Im Januar verlieh der Bundespräsident, Horst Köhler, dem Berliner Bürger Hans Heckmann für seine Verdienste für das deutsche Volk und im Besonderen für seine Verdienste um die Stadt Berlin das

"Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland"


In den Räumen der Verwaltung des Berliner Bausenates, umgeben von seiner Familie, Freunden und vielen Weggefährten übergab die Senatorin für Bauwesen, Frau Dr. Junge-Reiher, dem agilen und zutiefst berührten Heckmann seinen Verdienst- Orden.
Auslöser für die Beantragung für eine der höchsten Auszeichnungen, die die Bundes- republik Deutschland zu vergeben hat, war die Biographie des rüstigen Pensionisten. Seine Biographin, Irene Wahle, war zutiefst  beein- druckt von dem was sie während der Zusam- menarbeit zu lesen und zu hören bekam und dachte:

"Was Herr Heckmann in einem Leben auf die Beine gestellt, bewegt und gelebt hat ist ja unglaublich!"

An diese Feststellung schloss sich von der Fügung selbst veranlasst, die  Inspiration einer Freundin Heckmanns, Helga Walsdorff, an die meinte:

"Hans hat sich mehr als fünf Jahrzehnte für die Berliner Beleuchtung, davon zwanzig Jahre ehrenamtlich, eingebracht. Da ist es doch mal endlich an der Zeit, das zu würdigen."

Ein wichtiger Weggefährte schenkte einen weiteren Impuls:

"Einfach mal in der Staatskanzlei beim Regierenden Bürgermeister Wowereit anfragen, ob der Hans möglicherweise Ehrenbürger von Berlin werden kann."

Dieser Gedanke war bald in die Tat umgesetzt.

Fast zwei Jahre dauerte das Prozedere der Antragsprüfung. Ehrenbürger von Berlin werden nur hochrangige Persönlichkeiten des Weltgeschehens. Für idie Leistungen, mit denen Hans Heckmann seinem Land diente, wurde er für einen Verdienst-Orden am Bande auserkoren.

Senatorin übergibt Verdienstorden

Senatorin Frau Dr. Junge- Reiher übergibt in einem feierlichen Akt Hans Heckmann im Namen des Bundespräsidenten, Horst Köhler, den Verdienstorden am Bande für seine Lebensleistung.


Wer mehr über Hans Heckmann erfahren
möchte, findet hier weitere Infos:
 


Wer mehr zum Prozedere der Ordensverleihung wissen möchte, findet ausführliche Beschreibungen in der Wikipedia unter:
Verdienstorden
 

 

 

 <-- zum Seitenanfang

_____________________________


Das Jahr 2008

- Allgemein 
- Seminare 
- Newsletter abonnieren 

WAS PASSIERT ZUR ZEIT

   
15. August  











 

Eröffnung einer Xing Gruppe

Xing gehört mittlerweile zu den weltweit größten Netzwerken für Geschäftskontakte. Gemeinsam mit der Hamburger Urnengestalterin Michaela Mielke gründete Irene Wahle die Gruppe:

Die Kunst des Abschiednehmens

M. Mielke und I. Wahle über Ziele:
 

"Wir möchten mit unserer Arbeit und unserer Gruppe dazu beitragen, einen zutiefst menschlichen Teil unser aller Leben zurück in die Gesellschaft zu bringen. Wir sehen die Sterbe- und Abschiedskultur als wichtigen Bestandteil der Kultur eines Landes. Diesem Anspruch gerecht werdend, klären wir durch Wissensvermittlung auf und bieten wertvolle, kreative Produkte und Dienstleistungen an. Wir wollen durch unser künstlerisches Wirken besondere und persönliche Abschiedsfeiern mitgestalten, Menschen begleiten und ihrer Einmaligkeit durch Individualität fernab des Mainstreams gerecht werden. Zum einen möchte diese Gruppe Interessierte und Dienstleistende im wertschätzenden Miteinander zusammenführen, um ein Tabuthema aufzuhellen und auf kreative Möglichkeiten der Gestaltung des Abschieds aufmerksam machen. Zum anderen finden hier Menschen der Branche zueinander, die kooperieren, networken und als Vordenker neue Pfade in einem uralten Gewerbe anlegen."

Pressemitteilung

Wenn Sie sich näher über uns informieren möchten oder in unserer Gruppe mitarbeiten möchten, klicken Sie auf nachfolgende Grafik, die Sie direkt zu uns führt.

 
17.-18. April
2008












18. April
16.30 Uhr -
18.00 Uhr

Seniorentage in Nürnberg


Präsentation, Beratung und Information am Stand des "Biographiezentrums"  
- die deutschsprachigen Biographen und Biographinnen- präsentiert

Präsentation des "Kandelaber-Heckmann"


Vorträge im Konferenzraum
:

Bedürfnis nach Unsterblichkeit - lebendig bleiben in der eigenen Biographie"


Besondere Formen der Biographiearbeit - Biographie und Abschiedsgestaltung" Irene Wahle


11.-13. April
2008














 










12. April
12.30 - 13.30 Uhr










13. April
11.00 Uhr -
13.30 Uhr

Seniorenmesse  66 Plus in der MOC in München




Präsentation Kandelaber-Heckmann während der Seniorenmesse 66

Beratung und Information  in Halle 1 am Stand C9 des  "Biographiezentrums"  - die Vereinigung der deutschsprachigen Biographen und Biographinnen.



Vorträge

- im Konferenzraum 1a: 
Bedürfnis nach Unsterblichkeit - lebendig bleiben in der eigenen Biographie" Karin Midwer und Dr. Andreas Mäckler

- im Konferenzraum 2a   Besondere Formen der Biographiearbeit- Biographie und Abschiedsgestaltung" Irene Wahle




Verleihung des
"1. Deutschen Biographiepreises 2008"



Dr. Andreas Mäckler übergibt Irene Wahle den Deutschen Biographiepreis

Dr. Andreas Mäckler übergibt Irene Wahle den  "1. Deutschen Biographiepreises" und hält anschließend die Laudatio auf die Biographin.

Wenn Sie mögen, lesen Sie die

--> Laudatio.


Für einen weiteren Höhepunkt sorgte Prof. Dr. Gantzer, Vizepräsident des Bayrischen Landtags. Er hielt einen Vortrag über seine Auseinandersetzung mit dem Alter und las dem aufmerksamen und begeisterten Publikum aus seinem Buch:
"Alt werden ist was? Eine Verteidigung des Alters" vor.

http://www.die-66.de 

23. Februar

0.20 Uhr bis  1.10 Uhr 
VOX

Ende gut - alles gut
Sterben in Deutschland


Der Regisseur Till Lehmann begleitet im 6. Teil der achtteiligen Serie
den Abschied von "Elli Prüter" im Jagdschloss Gelbensande und im Ruheforst Wiethagen


<-- zum Seitenanfang





  •  
  • Folgen Sie mir und lesen -
    kurz und frisch:
    Aktuelles, Meinungen ...



     
  •  



















irene wahle - biografinirene wahle - biografin